Archiv der Kategorie Musik

PPD01 reloaded

21. März 2010 - Kommentare deaktiviert für PPD01 reloaded

Ich bin wieder im Geschäft und der Djm 800 muss jetzt leider warten bis mein PPD01 komplett die Grätsche macht.

Ich hab mir gestern einen Lötkolben und einen neuen Kondensator besorgt, den ausgelaufenen ausgelötet und den neuen eingesetzt und meine geliebte Mische funktioniert wieder einwandfrei. Ich hätte mal lieber gleich richtig reingeguckt, dann hätt ich mir die 50 Euro für das neue Netzteil gespart. Fuffzig Euro für nen Netzteil, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, alles Verbrecher!

Wer was gelötet haben will, sagt einfach bescheid. Die 5 Euro für den Lötkolben müssen ja irgendwie wieder reinkommen…

Mixer im Wachkoma

19. März 2010 - 1 Kommentar

Mein Mixer hat letzens die Grätsche gemacht und ärgert mich mit einem Knistern und Rauschen wenn ich ihn einschalte.

Sein Name ist PPD01, sein zu Hause Numark. Geboren ist er im Dezember 2002 und da hab ich ihn auch gleich gekauft, zu Weihnachten. 7 Jahre und ein paar Zerquetschte ist das jetzt her, ein gutes Alter für einen Mixer, finde ich.
Er hat nie Probleme gemacht, machte das was ich wollte und von Faderabnutzung keine Spur. Ich hab immer drauf gewartet das irgendwas kaputt geht, aber er hielt sich wacker, bis zu seinem letzen Einsatz in der Scheune. Ein Linefader muckte rum und ich hab das Teil on the fly mit dem Crossfader getauscht, den nutze ich nämlich eh nicht, denn ich bin ein Linefadermixer. Dann lief wieder alles und er machte weiter seine Arbeit. Bis vor ein paar Wochen..

Schalte ich das Teil jetzt ein, knistert und rauscht es im Kopfhörer ziemlich unangenehm. Manchmal hatte ich Glück und das Geräusch ging weg wenn ich die Kiste ein paar mal an- und ausgeschalten hab. Irgendwann half das auch nichtmehr. Erst hatte ich die Fader im Verdacht, aber wenn ich die Dinger abgeklemmt habe, war das Geräusch immernoch da.
Ich hab dann durch ein paar Foren herausgefunden das es vielleicht am Netzteil liegt, einen Shop ausfindig gemacht der so ein Teil noch vorrätig hat, es bestellt, nach Hause schicken lassen und von meiner heimlichen Liebe in einer Hauruckaktion hierher schicken lassen. Als das Ding ankam hab ich sofort getestet ob dieses upgefuckte Geräusch weg ist und siehe da: Es war nicht weg. Sehr nice, nicht!

Mittlerweile hatte ich mich damit abgefunden mir was Neues zu kaufen, hab mich umgesehen, viel gelesen, da geguckt und da was gelesen und hatte dann irgendwann 3 Geräte in der engeren Auswahl: den Pioneer Djm 800, den Xone:92 von Allen & Heath und den DN-X1600 von Denon.
Nach 2 bis 3 weiteren Tagen war der Djm 800 vorne, sein Layout gefällt mir mehr als das des Xone:92. Der Denon hat ein ähnliches Layout wie der Pioneer aber die interne Soundkarte des Denon Mixers brauche ich nicht, da ich meine Audio 8 habe. Klar, ich könnte mir einen der kleinen Brüder holen, aber die finde ich hässlich. Lange Rede, kurzer Sinn, der Djm 800 sollte es werden, sollte..
Denn vor ein paar Minuten hatte ich die Idee den PPD01 einfach mal aufzuschrauben. Ich hab zwar keinen Plan von Elektronik, aber vielleicht entdecke ich ja was. Und ich habe etwas entdeckt:

Der Kondensator da liegt direkt am Eingang fürs Netzteil und ich frage mich gerade ob das Problem behoben werden kann wenn man das Teil da auslötet und einen neuen einlötet. Ich habe gelesen das solche Kondensatoren da noch andere Bauteile auf der Platine kaputtmachen können und weil ich wirklich Null Ahnung von der Materie da hab, würde ich mich freuen wenn sich mal jemand melden würde der sich mit dem ganzen Kram da auskennt.

Ich hab mich jetzt zwar damit angefreundet mir die neue Mische zu holen, und die Leute die mich kennen wissen was los ist wenn ich irgendwas haben will, aber wenn der Mixer vielleicht doch noch zu retten ist, würde ich mir das eventuell nochmal überlegen.

Elektroniker, meldet euch!

Platten der Woche #21

3. Januar 2010 - Kommentare deaktiviert für Platten der Woche #21

   

Servus 2010 und danke für die geile Party

1. Januar 2010 - 2 Kommentare

Unsere Silvesterparty war der Hammer und ich durfte das ganze Ding beschallen, lief also inoffiziell unter dem Namen Stille Macht Taub! feat. Mike Mess – Live @ Scheune Peickwitz.
Als ich ankam war erstmal keiner da, außer der Papa vom Thomas, der mir dann erstmal beim aufbauen geholfen hat. Er hat sich die ganze Technik angeschaut und war begeistert und wollte zum Soundcheck wieder rauskommen. Ich hab dann alles angesteckt und bisschen rumgetestet ob alles geht, in der Zeit kamen dann auch die Gastgeber.
Als dann der grobe Teil eingetrudelt ist, kam auch der Papa wieder raus und wollte unbedingt was hören. Ich hab dann ein paar Scheiben raufgeschmissen und der gute Herr ging gut ab und fragte mich ob ich denn zu seinem Geburtstag nen Termin frei hätte, hahaha. Fand ich sehr geil!

Dann haben wir erstmal Winamp laufen lassen, getrunken, gefeiert, gespielt, gelacht, getrunken, gegessen, getrunken, getrunken, gelacht, getanzt, Scheiße gebaut, gelacht, getanzt usw.
Als es dann 12e war haben wir wie immer angestoßen, uns gefreut und sind raus zum ballern. Ich hatte wie die letzten Jahre auch, wieder eine Batterie, Raketen stinken und Böller find ich mittlerweile sehr langweilig. So richtig viel los war in Peickwitz, was das Feuerwek betrifft, nichts, also haben wir losgelegt und mit dem Micha unsere Batterien gezündet. Meine kleine Batterie war nen bisschen langweilig, aber als Micha seine dazukam sah das Ganze richtig geil aus. Keine Ahnung von welcher Firma die waren, meine kam 14 Latten, Michas 7:

[youtube N1wG_oEJQ5Q Bämm!]

Aber ich hatte ja noch nen Ass im Ärmel, meine 25 Eurodollar Batterie. Ansich nen geiles Ding, aber leider viel zu kurz:

[youtube Ob2FD6yQyyI Bumm!]

Danach haben wir Michas obligatorische Böllerpackung vernichtet und standen auf  einmal mit Thomas alleine da. Keine Ahnung wo die alle hingerannt sind. Ich bin dann rein, hab die TTs angeschmissen und Mucke gemacht. Micha war begeistert von Traktor Scratch Pro und ich hab ihm beim Auflegen ein bisschen erklärt wie das so alles funktioniert. Thomas war am raven und sogar der Micha nickte mit dem Kopf und meinte, das die ganze Sache wohl schon geiler wäre wenn man ne dicke Anlage am Start hat. Wie wahr, wie wahr!
Ein paar Minuten später sind dann die Anderen wieder eingetrudel und unser Mini-Dancefloor war voll. Erst gab es von mir ein bisschen Prog. House, dann Neotrancyfancy Stoff, dann guten alten French-House, nen bisschen Techno und für den Thomas zum Abschluss ne kleine Drum & Bass Session. Gegen 2:30 Uhr hab ich dann das Zepter an Thomas übergeben, der den Winamp DJ mimte und die Meute mit alten und neuen Mainstream Sachen versorgte.

Um halb 4 war unsere Party dann vorbei und wir haben uns in die Betten verkrochen.
Alles in allem war es eine geniale Feier mit Freunden, guter Musik, gutem Essen und guten Drinks. Eine geile Zeit und nen dickes Dankeschön nochmal dafür an die Gastgeber, Stephie und Thomas. Thumps Up!

Good Bye 2009

31. Dezember 2009 - Kommentare deaktiviert für Good Bye 2009

[youtube BIpTq2X8PPo Illusions]

2009 ist fast vorbei und ich möchte das Jahr hier mit einem Track beenden, der seit seinem Release ganz weit oben auf meiner All Time Favorite Liste steht, wenn nicht sogar auf Platz 1: Introvert – 5am Illusions

Viel Spaß damit, einen guten Rutsch ins neue Jahr und ich lass es heute krachen.
Stille Macht Taub! mit Mike Mess – Live @ Scheune Peickwitz
Man liest sich!

Meine Top 10 2009

30. Dezember 2009 - Kommentare deaktiviert für Meine Top 10 2009

Meine Top 10 für das Jahr 2009, kurz und kackig:

01. Joel Mull – Soursweet (Petar Dundov Remix)
02. Jurgen Pappe – Ausklang (Burger & Voigt Remix)
03. Henry Saiz – Madre Noche (Original Mix)
04. Cortney Twidwell – Don’t Let The Stars Keep Us ‚Tangled Up (Sai A Remix)
05. Minilogue – Mr. Mustafa (Original Remix)
06. Motor City Drum Ensemble – Raw Cuts 1 (Original Mix)
07. Pick Pocket – Padded Cell (Original Mix)
08. Holger Zilske & Dave DK feat. Richard Davis – You Will Find Out (Original Mix)
09. Ronski Speed – Something Happened On The Way To Heaven (7Skies Remix)
10. Ruffride – Do It Again

Extreme Trax – Final Fantasy

29. Dezember 2009 - Kommentare deaktiviert für Extreme Trax – Final Fantasy

[youtube UY48k1gpzc8 Fantasy]

Love, Peace and Unity! – damals lebte man noch die Musik und es gab ein Gemeinschaftsgefühl? das seines gleichen sucht. Und jetzt? Man sieht auf den Festivals nurmehr Proleten und Tussis wo sich einer geiler vorkommt als der andere… es geht einfach um nichts mehr.
Ein Hoch auf die Neunziger!

Und dazu gehört dieser Track. Mike Dierickx & Yves DeRuyter als Extreme Trax mit ihrer Granate von Trance-Track Final Fantasy! Damals, 1998, schon geil und ich find das Ding heute noch absolut genial.
Wenn ich sowas höre und die alten Videos aus den 90ern sehe, danke ich Gott dafür das ich bald 30 bin und das alles miterleben durfte. Unglaublich wie geil das damals alles war!

Wie heisst es so schön:
Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können!

Rave, NOW!

An Steve Jobs und Native Instruments: Apple Tablet + Traktor Scratch Pro + Cover Flow

29. Dezember 2009 - 1 Kommentar

Alle Welt spricht über ein angeblich im nächsten Jahr kommendes Tablet von Apple und ich sage jetzt was ich haben will!
Steve Jobs und Native Instruments, bitte lesen!

Seit ich Traktor Scratch habe, fehlt mir das durchstöbern von meinen Platten beim Auflegen. Ich bin und war in der Hinsicht immer ein visueller Mensch. Wenn ich einen bestimmten Track spielen wollte, wusste ich sofort nach welchem Cover ich suchen musste. Hab ich meine Plattensammlung einfach so durchwühlt, wusste ich bei mind. 80% der Cover was für Mucke auf der Scheibe ist. Jetzt, mit TS Pro, muss ich mir Titelnamen und Artist merken und das ist bei mehreren Hundert Files garnicht so einfach. Ich hab echt Probleme das zu spielen was ich gerade will, weil mir eben genannte Sachen nicht einfallen bzw. ich mir nicht alles merken kann.
Damals bei Vinyl hab ich die Cover gesehen und wusste: „Yeah, die schwarze hier mit dem blaue Teil und dem weißen Gesicht drauf, die kommt jetzt richtig geil!“ Und schwupp, hab ich Marionette von Mathew Jonson gespielt. Oder ich wollte einen bestimmten Track spielen und wusste ganz genau nach welchem Cover ich suchen musste.

Gut, einige Tracks prägen sich ein und man weiß auch den Namen, aber das geht nicht bei allen Sachen die man hat. Und ja, TS Pro kann Cover anzeigen, aber seien wir mal ehrlich, das Wahre ist das nicht. Und irgendwann hab ich das erste Mal den Cover Flow von iTunes gesehen und ich hab wenig weitergedacht..

Jetzt will ich so ein Tablet auf meinem Pult. Ein Tablet, das über meinem Mixer hängt, da wo jetzt immer der Laptop steht. Ein Tablet mit Traktor Scratch! Mit einem Traktor Scratch das Cover Flow kann. Denn dann kann ich  mit meinem Finger durch meine virtuelle Plattensammlung wühlen: YEAH!

Steve Jobs und NI, bitte bauen!
Ich stelle mich auch zum testen zur Verfügung, ruft mich einfach an oder schreibt mir eine Mail!

Comeback von EvoSonic?

28. Dezember 2009 - 1 Kommentar

Angeblich ist ein Comeback des Radiosenders EvoSonic geplant. Die Namensrechte wurden auf Mike Schmidt übertragen, der, wenn ich das richtig gesehen habe, unter den Namen Dj Mike S. bekant ist/war und der war einer der Personen bei EvoSonic die die Fäden in den Händen hielten. Die Rechte am Namen hielt bis dahin Frank Heitmeyer, der war damals Hauptgesellschafter von EvoSonic.

Ob das alles so stimmen soll weiß ich nicht. Ist wohl erstmal eines der vielen Gerüchte des Internets, wobei die Seite von EvoSonic ein bisschen mehr verspricht, aber nur ein bisschen.

Ich fänds gut, wenn Evosonic wieder senden würde – in alter Qualität versteht sich…

Dass das junge Gemüse den Sender nicht kennt ist klar – genau so, wie sie denken Elektro hat Benni Benassi erfunden und so…

Ich bin mal gespannt was da rauskommt.

(Quelle: deejayforum.de)

Internet vs. Tv 1:0

21. Dezember 2009 - Kommentare deaktiviert für Internet vs. Tv 1:0

Man ist angefickt von den ganzen Wirmachenfettestarsshows wie z.B. X-Factor in England, die mit ihrem Superduperstar jedes Jahr zu Weihnachten die BBC Charts anführen – hallo Komerz, gründet eine Facebookgruppe inder man einen Aufruf startet das alle, die genauso angepisst sind, einen bestimmten Track in den bekannten Mp3 Läden kaufen sollen um den X-Factor Heinis mal zu zeigen wo der Hammer hängt, oder auch: „Fuck you, I won’t do what you tell me!“

Und siehe da, das Internet gewinnt gegen das Fernsehen: UK Top 40 Single Charts

The internet did it!
Ganz großes Kino!