Archiv der Kategorie Lifestyle

Lego Crawler Town und AFOL Doku

21. Februar 2010 - Kommentare deaktiviert für Lego Crawler Town und AFOL Doku

Brutales Steampunk Gebilde aus Lego, gebaut von Dave DeGobbi. Ich find das Teil total heiß, liegt wahrscheinlich auch daran, das die beiden Irren gerade ins Legoalter kommen und erste Erfahrungen mit den Steinchen machen. Ich sag denen mal, die sollen auch sowas bauen!

Crawler town roams the barren wastes of a post steam-punk world after cataclysmic climate change do to excessive coal use. Several such cities exist but Crawler town is the most popular due to the Aero 500 hydrogen fuel cell Air races that are held. Many people travel the wastes to Crawler town for vacation and to enjoy rare luxuries like Pizza, fresh vegetables and Beer. Travelling the wastes in search of minerals and aquifers ( vital for survival) the mobility of the city keeps it away from the vicious sand storms of the wastes.

Und bei Vimeo ist eine Doku über Legoverrückte gelandet, nennt sich AFOL, Adult Fans of Lego:

(via Nerdcore)

Damals und World Of Warcraft

1. Februar 2010 - 2 Kommentare

Nach Sudden Strike und SoF2 war erstmal eine Weile Ruhe mit meiner Pseudokarriere als Online Gamer.
Als ich vom Bund zurück war, hab ich ab und an noch ein wenig SoF2 gespielt, aber es war irgendwie nichtmehr das was es vorher war. Viele Leute waren weg und in der Clanbase wurde auch nichtmehr gespielt. Es musste also was Neues her und da ging die ganze Scheiße wieder von vorne los…

Mit Online Rollenspielen oder auch MMORPGs hatte ich nie was am Hut bis ich irgendwie auf Kal Online gestoßen bin. Ich glaube daran hatte auch einer der alten 2STONED Leute Schuld, ich weiß es nichtmehr genau. Wir spielten das Teil bis zum Erbrechen und irgendwann ging mir das Spiel richtig auf die Eier. Man hatte da pro Level ein einziges Quest, den Rest hat man stumpf irgendwelche Viecher getötet und EP gesammelt. Ist ja auch Pustekuchen, ich war Archer und muss jetzt hier ne Überleitung zum Thema hinkriegen.

Butcho, auch ein alter Stonie, machte uns in der Beta auf World Of Warcraft aufmerksam.
Ich hab mir Bilder angeschaut und konnte damit nichts anfangen. Ich fand die Grafik komisch und als ich gelesen habe das man da jeden Monat bezahlen muss hab ich gleich abgeblockt. Butcho war aber nicht der Einzige der heiß auf das Teil war und weil mir alle erzählt haben wie geil das doch wär, hab ich mir das Spiel zum Release, am 11. Februar 2005, auch gekauft.
Als ich das Teil zu Hause hatte, war Ace alias Adsche auch am Start. Der wollte sich das ansehen und dann entscheiden ob er auch mitmacht. Eins vorweg, ich hatte noch nichtmal meinen ersten Charakter erstellt, als er meinte, er muss das auch unbedingt haben!

Ich hab also meinen ersten Char erstellt: Magier, Mensch, weiblich und betrat die Welt von WoW!
Butcho und Konsorten waren schon fleißig am leveln und luden mich sofort in unsere erste Gilde ein – Die Grüne Instanz. Ich musste mir dann erstmal einen Überblick verschaffen und machte meine ersten Quests. Es hat echt Spass gemacht und ich konnte auch irgendwie nichtmehr aufhören. Ich hatte Null Plan von dem ganzen Zeug da, aber meine Jungs erklärten und zeigten mir alles. Die waren auch schon ein paar Level über mir und deshalb bin ich Anfangs alleine rumgeschwirrt. Sie erzählten auch immer von irgendwelchen Hordlern, mit denen sie sich gemetzelt haben, aber für mich Vollnoob war das nur eine Sage, bis ich eines Tages die Grenze vom Rotkammgebirge zur Brennenden Steppe betrat.
Mein Char war glaub ich 21 und ich wollte nur mal schauen was da so abgeht. Als ich die dicken Viecher da stehen sehen hab, wollte ich sofort wieder umdrehen, aber da stand er, ein Hordler! Ich weiß es noch als wäre es gestern gewesen. Sein Name war Wuschinkabi, oder so, er war Krieger und schaute mich an. Er war Level 40 und hätte mich mit einem einzigen Hieb umnieten können oder mir zuwinken und mich in mein Gebiet zurückkehren lassen. Tja, er nietete mich um. Ratzefatz, ich konnte nichts machen. Er schaute noch kurz und verschwand. Mein Char war gezeichnet fürs Leben.

Irgendwann haben sich kleine Grüppchen gebildet die immer miteinander spielten. Camper allerdings war uns allen vorraus und war auch der erste der 60 war. Er sollte dann seinen Nick ändern, was er nicht einsah und dann eine Pause einlegte. Mein Partner war Zunder. Wir levelten AOE in Tanaris, bei den Piraten. Buzze, Holymoly und Katze haben dann endlich auch ihre Chars auf einem anderem Realm aufgegeben, sind zu uns gekommen und haben neu angefangen. Kai alias Gartok kam dann auch und Chong, Mescalito, Kujan, Adsche und wie sie alle hießen. Als wir dann in der Gegend von Level 50 waren, hat auch Zunder aufgehört. Katze hat tierisch losgelegt und bei uns herrschte ein kleiner Kampf wer denn als erstes die 60 erreicht. Ich glaube ich hab gewonnen, so genau kann ich mich nichtmehr erinnern. Egal!

Als wir alle 60 waren haben wir die Instanzen abgefarmt um alle unser erstes Set zu bekommen. Butcho dümpelte noch irgendwo bei 40 rum, aber ihm war das egal, er wollte das Spiel genießen und ALLES sehen. Die Zeit war ziemlich genial, wir hatten richtig viel Spaß, lernten viele korrekte Leute kennen und von Raids hatte noch keiner von uns gehört. Bis wir irgendwann im Chat was von MC gelesen haben.
MC, Molten Core, war die erste Raid Instanz in WoW. 40 Leute auf einem Haufen, die versuchten irgendwelche Kreaturen zu töten. Weil wir nirgends untergekommen sind, hab ich das Szepter in die Hand genommen und einen eigenen Raid aufgemacht – MCC, die Molten Core Crew. Das war ein richtig geiler Haufen und ich bereue bis heute das ich da ausgestiegen bin. Ich erinnere mich noch an Namen wie Glodglodson, Countzero, Rhenaya, Tosan, meine Jungs, Sengeldarus, der mich bis heute wahrscheinlich hasst, Khali, Ganni, Dinara, Kipfle, Bube, Maria, Miowen, Elande und wen wir nicht alles dabei hatten. Auch hier, eine richtig geile Zeit, die ich auch nicht missen möchte!
Ich bin dann wie schon erwähnt ausgestiegen und in einen anderen Raid gegangen. Dort hab ich BWL und AQ40 geräumt und als das erste AddOn, Burning Crusade, rauskam, hab ich meine erste Pause eingelegt. Irgendwann hab dann auch ich auf 70 gelevelt, aber hatte keinen Plan was im Spiel abgeht, wie und wo zu der Zeit geraidet wurde und was weiß ich nicht noch alles. BC hab ich quasi, ausgenommen von Level 70, total ausgelassen.

Als sich dann das 2. AddOn ankündigte, Wrath Of The Lich King, hab ich wieder angefangen zu spielen und spiele, abgesehen von meiner Pause gegen Ende des letzten Jahres, bis heute noch. Viele wollen das nicht hören, aber ich vermisse die Classic Zeiten. Nicht wegen des Spiels wegen, sondern wegen der Leute mit denen ich rumgezogen bin. Viele haben mittlerweile aufgehört, sind auf anderen Realms oder spielen bei der Horde. Wenn ich mir heute anschaue was bei uns auf dem Server für Spacken rumrennen, kommt mir das kotzen. Wenn du heute mitraiden willst, musst du am besten 10.000DPS fahren (Schaden pro Sekunde), sonst kannst du es vergessen. Du brauchst nur ein Item zu haben das den Leuten nicht passt und schon bist du abgemeldet. Skill interessiert nicht, DPS ist das non plus ultra. Und ich wage zu behaupten, wenn Kai und Katze nicht wären, hätte ich schon längst gekündigt.

Demente for the win!
Holy und Buzze, ich und die anderen vermissen euch!

Other – The Most Useless Machine Ever

15. Januar 2010 - Kommentare deaktiviert für Other – The Most Useless Machine Ever

[youtube Z86V_ICUCD4 Other]

Brauch ich!

(via zacxor.com)

Servus 2010 und danke für die geile Party

1. Januar 2010 - 2 Kommentare

Unsere Silvesterparty war der Hammer und ich durfte das ganze Ding beschallen, lief also inoffiziell unter dem Namen Stille Macht Taub! feat. Mike Mess – Live @ Scheune Peickwitz.
Als ich ankam war erstmal keiner da, außer der Papa vom Thomas, der mir dann erstmal beim aufbauen geholfen hat. Er hat sich die ganze Technik angeschaut und war begeistert und wollte zum Soundcheck wieder rauskommen. Ich hab dann alles angesteckt und bisschen rumgetestet ob alles geht, in der Zeit kamen dann auch die Gastgeber.
Als dann der grobe Teil eingetrudelt ist, kam auch der Papa wieder raus und wollte unbedingt was hören. Ich hab dann ein paar Scheiben raufgeschmissen und der gute Herr ging gut ab und fragte mich ob ich denn zu seinem Geburtstag nen Termin frei hätte, hahaha. Fand ich sehr geil!

Dann haben wir erstmal Winamp laufen lassen, getrunken, gefeiert, gespielt, gelacht, getrunken, gegessen, getrunken, getrunken, gelacht, getanzt, Scheiße gebaut, gelacht, getanzt usw.
Als es dann 12e war haben wir wie immer angestoßen, uns gefreut und sind raus zum ballern. Ich hatte wie die letzten Jahre auch, wieder eine Batterie, Raketen stinken und Böller find ich mittlerweile sehr langweilig. So richtig viel los war in Peickwitz, was das Feuerwek betrifft, nichts, also haben wir losgelegt und mit dem Micha unsere Batterien gezündet. Meine kleine Batterie war nen bisschen langweilig, aber als Micha seine dazukam sah das Ganze richtig geil aus. Keine Ahnung von welcher Firma die waren, meine kam 14 Latten, Michas 7:

[youtube N1wG_oEJQ5Q Bämm!]

Aber ich hatte ja noch nen Ass im Ärmel, meine 25 Eurodollar Batterie. Ansich nen geiles Ding, aber leider viel zu kurz:

[youtube Ob2FD6yQyyI Bumm!]

Danach haben wir Michas obligatorische Böllerpackung vernichtet und standen auf  einmal mit Thomas alleine da. Keine Ahnung wo die alle hingerannt sind. Ich bin dann rein, hab die TTs angeschmissen und Mucke gemacht. Micha war begeistert von Traktor Scratch Pro und ich hab ihm beim Auflegen ein bisschen erklärt wie das so alles funktioniert. Thomas war am raven und sogar der Micha nickte mit dem Kopf und meinte, das die ganze Sache wohl schon geiler wäre wenn man ne dicke Anlage am Start hat. Wie wahr, wie wahr!
Ein paar Minuten später sind dann die Anderen wieder eingetrudel und unser Mini-Dancefloor war voll. Erst gab es von mir ein bisschen Prog. House, dann Neotrancyfancy Stoff, dann guten alten French-House, nen bisschen Techno und für den Thomas zum Abschluss ne kleine Drum & Bass Session. Gegen 2:30 Uhr hab ich dann das Zepter an Thomas übergeben, der den Winamp DJ mimte und die Meute mit alten und neuen Mainstream Sachen versorgte.

Um halb 4 war unsere Party dann vorbei und wir haben uns in die Betten verkrochen.
Alles in allem war es eine geniale Feier mit Freunden, guter Musik, gutem Essen und guten Drinks. Eine geile Zeit und nen dickes Dankeschön nochmal dafür an die Gastgeber, Stephie und Thomas. Thumps Up!

An Steve Jobs und Native Instruments: Apple Tablet + Traktor Scratch Pro + Cover Flow

29. Dezember 2009 - 1 Kommentar

Alle Welt spricht über ein angeblich im nächsten Jahr kommendes Tablet von Apple und ich sage jetzt was ich haben will!
Steve Jobs und Native Instruments, bitte lesen!

Seit ich Traktor Scratch habe, fehlt mir das durchstöbern von meinen Platten beim Auflegen. Ich bin und war in der Hinsicht immer ein visueller Mensch. Wenn ich einen bestimmten Track spielen wollte, wusste ich sofort nach welchem Cover ich suchen musste. Hab ich meine Plattensammlung einfach so durchwühlt, wusste ich bei mind. 80% der Cover was für Mucke auf der Scheibe ist. Jetzt, mit TS Pro, muss ich mir Titelnamen und Artist merken und das ist bei mehreren Hundert Files garnicht so einfach. Ich hab echt Probleme das zu spielen was ich gerade will, weil mir eben genannte Sachen nicht einfallen bzw. ich mir nicht alles merken kann.
Damals bei Vinyl hab ich die Cover gesehen und wusste: „Yeah, die schwarze hier mit dem blaue Teil und dem weißen Gesicht drauf, die kommt jetzt richtig geil!“ Und schwupp, hab ich Marionette von Mathew Jonson gespielt. Oder ich wollte einen bestimmten Track spielen und wusste ganz genau nach welchem Cover ich suchen musste.

Gut, einige Tracks prägen sich ein und man weiß auch den Namen, aber das geht nicht bei allen Sachen die man hat. Und ja, TS Pro kann Cover anzeigen, aber seien wir mal ehrlich, das Wahre ist das nicht. Und irgendwann hab ich das erste Mal den Cover Flow von iTunes gesehen und ich hab wenig weitergedacht..

Jetzt will ich so ein Tablet auf meinem Pult. Ein Tablet, das über meinem Mixer hängt, da wo jetzt immer der Laptop steht. Ein Tablet mit Traktor Scratch! Mit einem Traktor Scratch das Cover Flow kann. Denn dann kann ich  mit meinem Finger durch meine virtuelle Plattensammlung wühlen: YEAH!

Steve Jobs und NI, bitte bauen!
Ich stelle mich auch zum testen zur Verfügung, ruft mich einfach an oder schreibt mir eine Mail!

The iStand

22. Dezember 2009 - Kommentare deaktiviert für The iStand

Extrem geiles iPhone Dock aus Lego, gebaut von einem 11 jährigen Jungen!

This is the iStand created by my son Ted Jarvis Ang (age 11).
I needed a stand for my iPhone and asked him to come up with a stand with his Lego.
Within 24 hours, here’s his creation. His idea was to come up with something simple and elegant, yet useful and functional. The iStand tilts, swivels, has shock-absorbers, and is easily re-configurable. I can now watch movies and texts and play games, while the iPhone is charging on this beautiful stand. Wonderful!

Sieht heiß aus das Teil und wenn ich zu Hause bin, frag ich die Rabauken ob die auch mal sowas für mich bauen können. Mal sehen was bei den beiden dabei rauskommt..

(via BenM.at)

Lego Foto Action

19. Dezember 2009 - Kommentare deaktiviert für Lego Foto Action

Avanaut macht ziemlich geile Fotos von seinen Legomännchen denen er versucht so Nahe wie nur möglich zu kommen.
Der Schneeeffekt ist auch genial, sieht echt klasse aus. Mehr Bilder gibt es in seinem Fotoalbum bei Flickr.

(via Spreeblick)

Verkaufe Reloop Digital Jockey 2 – Controller Edition

2. Dezember 2009 - 2 Kommentare

verkaufe-reloop-digital-jockey-2-controller-edition

Ich verkaufe meinen 2 Monate alten Digital Jockey 2 von Reloop. Bestellt hab ich das Teil am 24.09.09, bekommen am 26.09.09. Mit dabei ist ein unbenutztes Taktor LE, ein USB Kabel, das Netzteil, die Originalverpackung und eine Rechnung von elevator.de
Die neueste Firmware ist installiert und das Gerät funktioniert einwandfrei, keine Kratzer, keine Beulen oder Dellen.
Es handelt sich hier um die Controller Edition, ohne integriertes Audio Interface! Die HD25 und die Audio8 auf dem Bild gibt es nicht dazu.

Preis: 199 Euro + 5 Euro Versand
(es wird per DHL verschickt)

Offiziell wird der Controller erst ab dem 23. Dezember verkauft, vorher ist es mir nicht möglich das Teil zu verschicken da ich bis dahin in Österreich bin und die Verpackung und Rechnung bei mir zu Hause liegen. Sollte jemand das Teil als Weihnachtsgeschenk für jemanden kaufen wollen, ist der Termin bisschen assi, einfach ne Ansage machen und ich lass mir was einfallen, daran soll es nicht scheitern.
Wer Interesse an dem Teil hat, schreibt mir eine Mail an folgende Adresse:

d (ät) deniswelsch (punkt) de
Betreff:
Ich will den Digital Jockey 2 du Arschloch!

Der Preis ist Verhandlungsbasis, wer mir jedoch mit Geboten wie „Ich geb dir 100 Euro“ kommt, kann bitte in eines der bekannten Musikhäuser gehen und sich so ein Ding zum Neupreis kaufen, ich hab nichts zu verschenken und Ratenzahlung gibt es bei mir auch nicht. Nähere Infos zur Bezahlung gibt es, wenn es soweit ist, per Email oder Telefon.

Sollte es mehrere Interessenten geben haben Homies und Arschkriecher vorrang, auf deutsch, wer zuerst kommt, malt zuerst.

Warum verkaufe ich?
Nicht weil das Teil kaputt oder scheiße ist, sondern weil ich auf einen anderen Controller umsteige.
Der DJ2 da oben ist nen klasse Gerät, keine Frage, aber für meine Bedürfnisse zu groß. Ich brauche was für unterwegs und zu Hause möchte ich weiterhin mit meinen Timecode Vinyls arbeiten und möchte deshalb was kleineres.

Good Bye Technics 1210

27. November 2009 - Kommentare deaktiviert für Good Bye Technics 1210

good-bye-technics-1210

Panasonic stellt im Februar 2010 die Produktion der legendären Plattenspieler Technics 1210 ein. Als Grund werden die schlechten Verkaufszahlen im Turntablebereich genannt. Damit verschwindet einer der wohl am weitverbreitetsten Plattenspieler in der Geschichte des Djings. Ok, er wird nicht schlagartig von der Bildfläche verschwinden, aber es werden demnächst eben keine mehr gebaut.

Ich hatte zwar noch nie einen von den Dingern, meine ersten Plattenteller waren Reloop Nachbauten und bis heute besitze ich 2 Numark TT-500, aber trotzdem gab es einen WTF Moment als ich das gelesen hab denn diese Plattenspieler gehören seit Jahrzehnten zu Clubs und Djs wie Reifen zu Autos. Seit 1972 produziert und derzeit über 3 Millionen mal verkauft!

Rest in peace 1210, rest in peace!

(via Tanith)

Traktor Control X1

3. November 2009 - Kommentare deaktiviert für Traktor Control X1

traktor-control-x1

So sieht er aus, der neue Midi Controller von Native Instruments. Es gab ja schon ein Video in den weiten des World Wide Webs indem Mr. Hawtin an einem neuen NI Controller schraubte. Der sah aber mal richtig assig aus, der da oben hingegen sieht richtig gut aus, aber so ganz ohne JogWheels? Ich bin gespannt. Mehr Infos gibt es auf der NI Website und im folgenden Video: