Archiv der Kategorie Lifestyle

The World In Words

12. Oktober 2010 - 1 Kommentar

Dirk Schächter von Typomaps hat die Welt in Wörtern gestaltet. Eine coole Idee und schick sieht das Ganze auch aus.
Die Map gibt es als Print und als Wallpaper in allen erdenklichen Auflösungen für euren Desktop, eurer iPad oder iPhone bei typomaps.net.

7m langer Legoflugzeugträger, diesmal mit Video

11. Oktober 2010 - Kommentare deaktiviert für 7m langer Legoflugzeugträger, diesmal mit Video

Ich hatte ja letztens hier die in Lego nachgebaute USS Intrepid.
Jetzt gibt es auf Flickr ein Video von dem Teil und, meine Fresse, das Teil is echt groß. Sauber!

Macworld Cover Creation

9. Oktober 2010 - Kommentare deaktiviert für Macworld Cover Creation

Tolles Video in dem man mal sieht wieviel es braucht bis so ein Cover für ein Magazin fertig vor einem liegt.

After working on the latest cover for Macworld Magazine I wanted to show what is involved in making a cover. I focused on the three main areas: the photography, photoshop and design. I chose a time lapse format to convey lots of information in a small amount of time. The only drawback of time lapse is that since half a day goes by in 30 seconds, the whole process seam so easy! Lots of details were left out of the design process (like the cover meetings and rounds of layout options). I began to photograph the design process after the layouts had already been narrowed down to just three cover designs.

Direktlink (via Mashable!)

Bücherregal aus 15.000 Bleistiften

5. Oktober 2010 - Kommentare deaktiviert für Bücherregal aus 15.000 Bleistiften

Auf der Leipziger Buchmesse gibt es am Stand des Mitteldeutschen Verlags ein Bücherregal von Johannes Albert und Helmut Stabe zu sehen, aus 15.000 Bleistiften. Sieht heiß aus, aber für die eigene Wohnung ist das glaube ich nichts.

(via Gizmodo)

Robolamps

1. Oktober 2010 - Kommentare deaktiviert für Robolamps

Bei Etsy gibt es Roboterlampen aus PVC Rohren, Hohlraumdosen und anderem Schnickschnack den man im Baumarkt findet.

Sieht geil aus, hat aber auch seinen Preis. Roddock da oben kostet z.B. üble 165 Euro. Ist mir zuviel, fetzen tun die Teile.

Etsy Robolamp Shop (via Gizmodo)

7m langer Legoflugzeugträger

30. September 2010 - Kommentare deaktiviert für 7m langer Legoflugzeugträger

Ed, The Lego Monster, Diment hat zusammen mit seiner Frau diesen abartig geilen Legoflugzeugträger gebaut.
Nachgebaut wurde die USS Intrepid im Maßstab 1:40 und zu sehen ist das Teil auf der Great Western LEGO Show in Swindon, England.

Project Intrepid Flickr Set (via Wired)

Sharp Trooper von BNKO

31. Mai 2010 - Kommentare deaktiviert für Sharp Trooper von BNKO

Wenn etwas geil ist, dann ist das dieser Custom Teddy Troop von BNKO Studio bzw. Ben Colette. WTF!

Meine Teddy Troops von Flying Förtress

2. April 2010 - 1 Kommentar

Ich hab mir vor einer Weile die Teddy Troops von Flying Förtress bestellt und konnte mir die Plastikmonster endlich mal anschauen. Und was soll ich sagen: YEAH! Die Teile rocken.
Ich hab leider nur 7 Stück bekommen da der Rest schon weg war und die Teddys normalerweise als Blind Box verkauft werden. Schade für die, die gerne die ganze Serie gehabt hätten, wie ich.

Mir fehlen die Troops von SEEN, Joe Ledbetter, Parskid, Oups und der Skull von Flying Förtress. Die komplette Serie kann man sich hier anschauen. Ich hab noch ein bisschen  Hoffnung das ich die letzten 5 irgendwo ergattern kann und falls jemand einen der Troops irgendwo zum Verkauf sieht oder selber anbietet, bitte bei mir melden.

Mehr Fotos von meinen Troops gibt es auf Flickr.

PPD01 reloaded

21. März 2010 - Kommentare deaktiviert für PPD01 reloaded

Ich bin wieder im Geschäft und der Djm 800 muss jetzt leider warten bis mein PPD01 komplett die Grätsche macht.

Ich hab mir gestern einen Lötkolben und einen neuen Kondensator besorgt, den ausgelaufenen ausgelötet und den neuen eingesetzt und meine geliebte Mische funktioniert wieder einwandfrei. Ich hätte mal lieber gleich richtig reingeguckt, dann hätt ich mir die 50 Euro für das neue Netzteil gespart. Fuffzig Euro für nen Netzteil, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, alles Verbrecher!

Wer was gelötet haben will, sagt einfach bescheid. Die 5 Euro für den Lötkolben müssen ja irgendwie wieder reinkommen…

Mixer im Wachkoma

19. März 2010 - 1 Kommentar

Mein Mixer hat letzens die Grätsche gemacht und ärgert mich mit einem Knistern und Rauschen wenn ich ihn einschalte.

Sein Name ist PPD01, sein zu Hause Numark. Geboren ist er im Dezember 2002 und da hab ich ihn auch gleich gekauft, zu Weihnachten. 7 Jahre und ein paar Zerquetschte ist das jetzt her, ein gutes Alter für einen Mixer, finde ich.
Er hat nie Probleme gemacht, machte das was ich wollte und von Faderabnutzung keine Spur. Ich hab immer drauf gewartet das irgendwas kaputt geht, aber er hielt sich wacker, bis zu seinem letzen Einsatz in der Scheune. Ein Linefader muckte rum und ich hab das Teil on the fly mit dem Crossfader getauscht, den nutze ich nämlich eh nicht, denn ich bin ein Linefadermixer. Dann lief wieder alles und er machte weiter seine Arbeit. Bis vor ein paar Wochen..

Schalte ich das Teil jetzt ein, knistert und rauscht es im Kopfhörer ziemlich unangenehm. Manchmal hatte ich Glück und das Geräusch ging weg wenn ich die Kiste ein paar mal an- und ausgeschalten hab. Irgendwann half das auch nichtmehr. Erst hatte ich die Fader im Verdacht, aber wenn ich die Dinger abgeklemmt habe, war das Geräusch immernoch da.
Ich hab dann durch ein paar Foren herausgefunden das es vielleicht am Netzteil liegt, einen Shop ausfindig gemacht der so ein Teil noch vorrätig hat, es bestellt, nach Hause schicken lassen und von meiner heimlichen Liebe in einer Hauruckaktion hierher schicken lassen. Als das Ding ankam hab ich sofort getestet ob dieses upgefuckte Geräusch weg ist und siehe da: Es war nicht weg. Sehr nice, nicht!

Mittlerweile hatte ich mich damit abgefunden mir was Neues zu kaufen, hab mich umgesehen, viel gelesen, da geguckt und da was gelesen und hatte dann irgendwann 3 Geräte in der engeren Auswahl: den Pioneer Djm 800, den Xone:92 von Allen & Heath und den DN-X1600 von Denon.
Nach 2 bis 3 weiteren Tagen war der Djm 800 vorne, sein Layout gefällt mir mehr als das des Xone:92. Der Denon hat ein ähnliches Layout wie der Pioneer aber die interne Soundkarte des Denon Mixers brauche ich nicht, da ich meine Audio 8 habe. Klar, ich könnte mir einen der kleinen Brüder holen, aber die finde ich hässlich. Lange Rede, kurzer Sinn, der Djm 800 sollte es werden, sollte..
Denn vor ein paar Minuten hatte ich die Idee den PPD01 einfach mal aufzuschrauben. Ich hab zwar keinen Plan von Elektronik, aber vielleicht entdecke ich ja was. Und ich habe etwas entdeckt:

Der Kondensator da liegt direkt am Eingang fürs Netzteil und ich frage mich gerade ob das Problem behoben werden kann wenn man das Teil da auslötet und einen neuen einlötet. Ich habe gelesen das solche Kondensatoren da noch andere Bauteile auf der Platine kaputtmachen können und weil ich wirklich Null Ahnung von der Materie da hab, würde ich mich freuen wenn sich mal jemand melden würde der sich mit dem ganzen Kram da auskennt.

Ich hab mich jetzt zwar damit angefreundet mir die neue Mische zu holen, und die Leute die mich kennen wissen was los ist wenn ich irgendwas haben will, aber wenn der Mixer vielleicht doch noch zu retten ist, würde ich mir das eventuell nochmal überlegen.

Elektroniker, meldet euch!