Archiv der Kategorie Daily Shit

Roccat Kone+ Mausradprobleme und wie man sie beseitigt

29. Februar 2012 - 2 Kommentare

Hallo Fans,

ich hab mir vor etwa 2 Wochen eine neue Maus gegönnt und zwar eine Roccat Kone+.
Vorher hab ich mir natürlich diverse Tests reingezogen und die Ergebnisse sprachen nicht dagegen, das Teil zu kaufen. Wie es aber nunmal ist, bekommt man Probleme erst mit, wenn man der das Gerät schon zu Hause liegen und eine Weile benutzt hat.

Die Kone+ hat nämlich einen gravierenden Mangel: das Mausrad bzw. die Sensoreinheit.
Das Problem bei dem Teil ist, das es extrem empfindlich gegen Dreck und Staub ist. Beim scrollen spielt das Mausrad dann verrückt, scrollt beim runterscrollen kurz nach oben oder setzt kurz aus. Und das ist extrem nervig, vor allem beim zocken. Hoah!

Der ein oder andere würde das Teil postwendend zurückschicken, ich aber nicht. Denn laut diversen Foren und Roccat Support, soll man darauf achten eine Maus mit folgender Revisionsnummer zu bekommen: ROC-11-801
Das tolle ist, ich habe diese Revisionsnummer, das Problem ist trotzdem da. Bei manchen kam es nach Monaten, bei manchen, wie bei mir, nach 2 Wochen. Da mir das ganze Getue von wegen zurückschicken und auf eine neue Maus warten, zu blöde ist, hab ich das Problem selber gelöst. Und die Geschichte ist zudem auch noch ziemlich simpel.

Pads abmachen, Maus aufschrauben, Verbindungskabel kappen, Kabel der Sensoreinheit kappen, Mausrad mit Sensor ausbauen (Vorsichtig Junge!), Sensor auseinander bauen, Kontakte mit Wattestäbchen und Glasreiniger reinigen, zusammenbauen. Freuen!

Fazit der Geschichte: Mausrad scrollt leichtgängiger als vorher und ich muss nicht blöd auf eine Neue warten.
Die lange Version mit Bildern gibt es hier.

Schalomm.

Probleme mit IPKG und Pyload nach DSM Update lösen

26. Dezember 2011 - 1 Kommentar

Ich habe in den letzten Tagen ein Update der DSM Software für meine DS211 gemacht. Danach durfte ich feststellen das Pyload und IPKG nichtmehr richtig funktionieren. Mit Hilfe des deutschen Synology Forums konnte ich das Problem beseitigen.
Wer noch keine Ahnung von Telnet und der Kommandozeile hat, sollte sich erstmal diese Lektüre hier geben. Da man gegebenenfalls Dateien ändern muss, muss sollte man sich noch anschauen, wie der vi Editor funktioniert.

Als erstes muss man den Symlink neu setzen. Dafür gibt man in der Kommandozeile folgenden Befehl ein:

ln -s /volume1/@optware /opt

Wichtig hierbei, bitte keine Schreibfehler machen. Bei meinem ersten Versuch habe ich die 1 vergessen. Der Link ist dann falsch gesetzt und muss wieder gelöscht werden. Das macht man mit:

rm opt

Dann setzt man den Link neu.
Sollte die Dienste immernoch ihren Dienst verweigern, muss man die PATH Variablen in den Profilen ändern. Die Geschichte kann man wie oben erwähnt, mit dem vi Editor machen. Die Dateien sollten dann so hier aussehen:

root/.profile

#/etc/profile: system-wide .profile file for ash.
#PATH="$PATH:/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin:/usr/syno/bin:/usr/syno/sbin:/usr/local/bin:/usr/local/sbin"
umask 022
#This fixes the backspace when telnetting in.
#if [ "$TERM" != "linux" ]; then
# stty erase
#fi
#export PATH
HOME=/root
export HOME
TERM=${TERM:-cons25}
export TERM
PAGER=more
export PAGER
PS1='\[\033[01;31m\]\u@\h\[\033[00m\]:\[\033[01;34m\]\w\[\033[00m\]\$ '
#PS1="`hostname`> "
alias dir="ls -al"

etc/profile

#/etc/profile: system-wide .profile file for ash.
#PATH="$PATH:/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin:/usr/syno/bin:/usr/syno/sbin:/usr/local/bin:/usr/local/sbin"
umask 022
#This fixes the backspace when telnetting in.
#if [ "$TERM" != "linux" ]; then
# stty erase
#fi
PGDATA=/var/service/pgsql
#export PATH PGDATA
HOME=/root
export HOME
TERM=${TERM:-cons25}
export TERM
PAGER=more
export PAGER
EDITOR="/opt/bin/vim"
export PATH EDITOR
PS1='\[\033[01;33m\]\u@\h\[\033[00m\]:\[\033[01;34m\]\w\[\033[00m\]\$ '
alias dir="ls -al"
alias ll="ls -la"
ulimit -c unlimited
PATH=/opt/bin:/opt/sbin:$PATH

Danach einen Neustart durchführen und es sollte wieder alles funktionieren.

Was ich mir in Battlefield 3 wünsche

30. November 2011 - Kommentare deaktiviert für Was ich mir in Battlefield 3 wünsche

1. Besseres Squadmanagement.
2. Loadout und Chat bevor die nächste Map startet.
3. Eine Anzeige welche Map als nächstes gespielt wird im „Rundenende Screen“.
4. Besseres Waffenauswahlmenü (z.B. mit Anzeige für Waffenschaden, Schussrate, etc.).
5. Votekick.
6. Kleineres Chatfenster bzw. anpassbares Chatfenster.
7. IRNV nerfen!
8. Die Möglichkeit über die Commorose nach Munition oder Medipacks zu fragen. Damit verbunden, ein Icon über einem Mitspieler der ein Medipack oder Munition brauch.
9. Pinganzeige.
10. Tactical Light abschwächen.
11. Warteschlange für Server.
12. Battlerecorder.
13. Autorepair deaktivieren sobald kein Engineer im Fahrzeug sitzt.
14. Dinosaurier
15. Hupen für Jeeps.
16. Das Repair Tool sollte langsamer reparieren.
17. Mod Tools.
18. Die Minimap sollte überarbeitet werden.
19. Zombies
20. Weniger CoD Kinder.
21. Mehr Teamplayer.
22. Keine Blackscreens.

[…]

Battlefield 3 – Mein Urteil nach 32 Stunden im Multiplayer

16. November 2011 - Kommentare deaktiviert für Battlefield 3 – Mein Urteil nach 32 Stunden im Multiplayer

Battlefield 3 ist seit dem 27. Oktober draußen, meine Version aus UK, kam am 29. bei mir an.
Seitdem habe ich gute 32 Stunden im Multiplayer verbracht, meine Soldaten auf 24 gelevelt, den ersten Engineer Service Star bekommen und so einige Panzer zermöbelt. Die Co-op Missionen sind auch erledigt und den Singleplayer habe ich eine gefühlte halbe Stunde angespielt.

Mein Urteil bis hierhin: Battlefield 3 ist ganz großes Kino und ich liebe es. 

Ich switche von Map zu Map zwischen den Klassen hin und her. Angefangen habe ich mit dem Assault, den spiele ich meistens auf Karten bei denen es keine großartigen Fahrzeuge bei den Gegners gibt. Ab und zu renne ich mal als Supporter rum, den Recon habe ich bis jetzt links liegen gelassen. Besonders angetan hat es mir der Engineer, den ich in BC2 z.B. selten gespielt habe. Aber in BF3 ist der Typ zur Zeit meine absolute Lieblingsklasse.
Ich liebe es Minen auf die Straße zu hauen und dabei zuzusehen wie die Gegner mit ihren Panzern und Humvees in ihr Verderben fahren. Haha, sehr edel. Wenns nicht reicht, wird der Raktetenwerfer ausgepackt und den Heinis der Rest gegeben. Macht großen Spass, wenn denn das Team stimmt.
Es gibt einfach noch zuviele die nicht begreifen das es in BF3 auf Teamplay ankommt und man auch mal als Recon aus seiner Campermulde kriechen muss, um die 5m neben einem liegende M-Com Station zu defusen. Wenn ich sowas sehe, wünsche ich mir das Friendly Fire auf den normalen Servern an ist. Ich würde solche Leute zu gerne einfach mal wegmessern.

Ich wünsche mir auch das auf 32er Servern kein Conquest Large verfügbar sein sollte, finde ich bei 16 gegen 16 ein wenig übertrieben. Aber das ist auch eine Sache der Server Admins. Beim HUD könnte DICE auch noch die ein oder andere Kleinigkeit verbessern, z.B. das Chatfenster, das einfach zu riesig ist. Ich würde es auch begrüßen das am Ende einer Karte der Chat verfügbar bleibt, damit man sich bis zum Mapwechsel noch ein wenig zuflamen kann. Das Squadmenü sollte auch nochmal überarbeitet werden und mir fehlen ein wenig die Info zu den jeweiligen Waffen wie in BC2. So kann man sich überhaupt keine Überblick verschaffen welche Waffe wieviel Schaden macht etc., fand ich in BC2 besser gelöst.

Die Maps finde ich alle durchweg richtig klasse. Damavand Peak finde ich im Rush Modus einfach nur großartig und Kharg Island rockt derbe in Conquest. Den Rest spiele ich natürlich auch gerne, aber die beiden Karten sind im Moment meine Lieblinge.

Alles in allem bin ich guter Dinge und glaube daran, das DICE mit den noch kommenden Patches ein paar coole Sachen herauszaubern wird. Auf die neuen Maps im Dezember bin ich sehr gespannt. Die ersten Trailer sehen ja klasse aus.
Das Spiel läuft übrigens selbst auf meiner Mühle erstaunlich gut. Klar, ich habe keine Ultra Einstellungen, aber selbst mit dem was mit meiner Hardware geht, sieht das Spiel großartig aus!

Be advised!

Welkes Frischobst für den Gewinn!

Battlefield 3 Beta ist vorbei

10. Oktober 2011 - Kommentare deaktiviert für Battlefield 3 Beta ist vorbei

Metro war gut, Caspian Border war geil!

Landscapes

9. Oktober 2011 - Kommentare deaktiviert für Landscapes

Sound an, Vollbild in HD!

Machs gut Steve!

6. Oktober 2011 - Kommentare deaktiviert für Machs gut Steve!

And there may be no greater tribute to Steve’s success than the fact that much of the world learned of his passing on a device he invented.

I’m fucked up but i’m up – Erste Eindrücke aus der Battlefield 3 Beta

1. Oktober 2011 - Kommentare deaktiviert für I’m fucked up but i’m up – Erste Eindrücke aus der Battlefield 3 Beta

Ich muss sagen, nach den ersten 4 bis 5 Runden gefällt mir die Battlefield 3 Beta richtig gut.
Klar, es gibt noch einige Bugs und vom Lag möchte ich garnicht sprechen, aber ansonsten bin ich echt angetan. Der Anfang ist meiner Meinung nach sehr frustrierend, aber das war in BC2 bei mir genauso. Wenn man dann aber erstmal die ersten vernünftigen Gadgets freigeschalten hat, kommt der Spielspass von ganz alleine.

Die Beta läuft sogar auf meiner alten Kiste. Klar, auf High kann ich nicht vieles stellen, aber selbst so sieht das Spiel richtig gut aus.

Was mir jedoch gar nicht gefällt, ist die Idee von Dice, Server über den Browser zu joinen. Battlelog schön und gut aber man muss jedesmal das Spiel schliessen um einen neuen Server zu betreten. Finde ich ziemlich beknackt, aber wenigstens gibt es Dedicated Server.

Bis hierhin gefällt es mir und ich denke die Vollversion wird noch um einiges besser.
Wer Screenshots sehen will, muss die großen Gamingseiten durchwühlen.

HOAH!

Dieser Donnerstag wird EPISCH!

26. September 2011 - Kommentare deaktiviert für Dieser Donnerstag wird EPISCH!

Denn Donnerstag gehts los…
BÄTTELFIEHLD DREI BETA!

Spaß mit NAS – Synology DS211

24. September 2011 - Kommentare deaktiviert für Spaß mit NAS – Synology DS211

Mir ging das ewige Rumgestöpsel der externen Festplatte auf die Nerven, vor allem wenn wir mal ein paar Trailer auf dem Fernseher schauen wollten.
Desweiteren wollte ich ein paar Daten und meine Musik im Netzwerk verfügbar haben um nicht immer alles wild hin und her zu synchronisieren zu müssen.
Deshalb stand hier eine Lösung im Raum mit der das alles aufhört und mit der ich beim Trailer gucken den PSM (Playstation Mediaserver) loswerde. Denn das Teil ging mir irgendwann richtig auf die Eier.

Deshalb sollte ein Mediaplayer und ein NAS her.
Der/die/das NAS steht jetzt seit ein paar Wochen hier, der Mediaplayer ist eine ganz andere Geschichte.

Ich hab mich für eine DS211 von Synology entschieden. Dazu gabs 2x 2TB HD204UI Festplatten von Samsung, die laut Synology Seite kompatibel sind.
Die Installation von dem ganzen Kram läuft fast von ganz alleine, selbst wenn man mit dem Thema NAS noch nie was zu tun hatte, wie ich.
Ich habe Anfangs ein Raid 1 erstellt und wollte wichtige Datenzusätzlich per Backup auf eine externe Platte sichern.
Dann habe ich angefangen meinen Kram auf das erstellte Volume zu kopieren, bis die DS eines morgens wild anfing zu piepen und meinte, das eine der beiden Festplatten angeblich defekt sei und ausgetauscht werden muss. Ich hab die Festplatte mit unzähligen Tools getestet bevor ich dem Samsung Support eine böse Email schreiben wollte, das ihre tolle Platte gerade mal 4 Tage lief. Komischerweise hat mir aber jedes dieser Tools gesagt, das Ding sei völlig in Ordnung.
Dann hab ich den Synology Support angeschrieben und weil die Jungs leider etwas länger brauchten, hab ich mich im Internet umgesehen und festgestellt, das es gar nicht so gut sei diesen Typ Festplatte in einem Raid zu nutzen. Stichwort hier: Time-Limited Error Recovery

Die besagte defekte Platte bekam dann ein Low Level Format, das alte Volume habe ich gelöscht und die Platten laufen jetzt als Basic in der DS, wobei auf eine per Time Backup die Daten gesichert werden und Allsync auf dem PC alles wichtige per Synchronisation nochmal extra auf eine Platte im Rechner schiebt.

Alles in allem bin ich mit der DS211 super zufrieden und demnächst flattert hier ein Mediaplayer ins Haus. Derzeit liegt der neue Dune HD Tv 301 ziemlich weit oben auf meiner Liste.