Dach ist fertig und es geht ans Eingemachte

Kategorie: Daily Shit, Wohnen

Nägels 

Da wir gestern nichts anpacken konnten, musste heute doppelt soviel erledigt werden. Die 2. Hälfte des Daches steht! Die 2. Lage Dachpappe muss jedoch bis morgen warten, da es sich im dunkeln auf nem Dach schlecht arbeitet. Mich plagen gerade ein paar Zweifel ob das mit der Dämmung so hinhauen wird wie ich mir das vorstelle. Ich muss mir da nochmehr Lektüre reinziehen. Eine Firma kommt uns jedenfalls nicht ins Haus, das hab ich mir von Anfang an geschworen. Wenn scheisse gebaut wird, dann kann ich mir wenigstens selber ans Bein pissen und muss nicht irgendwelchen Leuten hinterherrennen.

Als nächstes steht wohl der Fussboden an, der mir noch richtig Kopfzerbrechen bereitet. Im 2. Raum ist die Raumhöhe nicht so gegeben wie im größeren und das soll geändert werden. Unter eben diesem Raum verläuft zur Hälfte ein Durchgang zu unserem Garten. Geplant ist das wir die Decke dieses Durchgangs runtersetzen und somit oben an Raumhöhe gewinnen, aber nur bei einer Hälfte des Raumes. Auf der anderen Hälfte, der höheren, soll später ein Bett stehen. Ob das dann so aussieht wie ich mir das vorstelle ist immernoch fraglich.

Meine Mutter hatte zudem eine geniale Idee. Ich könnte die jetzige Treppe rausnehmen, die Öffnung schliessen und quasi hinter der jetzigen Treppe eine Wendeltreppe einbauen. Das hätte den Vorteil das ich die Wand, die die beide Räume bis jetzt noch teilt, komplett rausreissen könnte und mein gewolltes „Loft-Feeling“ verstärkt wird. Bisher war geplant eine normale Treppe einzubauen, die Wand zwischen den Räumen bis auf Hüfthöhe ca. abzureissen und auf der anderen Seite der Treppe eine Trockenbauwand hinzustellen die ebenfalls auf Hüfthöhe aufhört. Die Idee dahinter ist, das man durch den kompletten Wohnbereich schauen kann, ohne das irgendwelche Wände im Weg sind. Zudem wäre im unteren Bereich durch eine Wendeltreppe mehr Platz gegeben, also in meinem noch imaginärem Flur bzw. Eingangsbereich. Problem bei der ganzen Idee ist, eine Wendeltreppen soll um ein erhebliches teurer sein als eine normale Treppe. Das kann ich mir zwar nicht so richtig vorstellen, aber da mir die Idee immer mehr gefällt, muss ich das schleunigst prüfen und mir mal ein paar Preise einholen. Denn genau jetzt kommt der Zeitpunkt, andem ich mir langsam klar werden sollte wie der obere Teil meines Tempels gestaltet werden soll. Ich hab da zwar schon meine Vorstellungen, aber so richtig entscheiden kann ich micht noch nicht.

Aktuelle Bilder gibt es hier…

18.11.2007 - Denis Feed abonnieren

Comments Closed

0 Kommentare zu diesem Artikel

Kommentare sind deaktiviert